Musikgeschäft & Marketing News

Warum wir an CD Verkaeufen nichts verdienen

By on März 19, 2014

gekennzeichnete Fotos mit freundlicher Genehmigung von Klaus Wenzel 2013

Wie? DANTE verdient kein Geld mit CD Verkäufen? Nanu? Und das trotz zweier Alben, die unter der Flagge einer Plattenfirma erschienen sind und einem Debut das sogar schon eine Nachpressung erlebte? Ja liebe Leute – das ist so. Natürlich bekommen wir Geld, wenn ihr eine CD kauft. Nachdem der Vertrieb, der Handel und die Plattenfirma ihren Teil einbehalten haben ist das nicht viel pro CD. Aber immerhin: wir verdienen etwas. Warum also schreibe ich, dass wir nichts verdienen würden?

Nun – weil die laufenden Kosten einer Band und einer Albumproduktion heutzutage im krassen Kontrast stehen zum massiven Umsatzeinbruch der Tonträger im Allgemeinen. Dieser Umsatzeinbruch betrifft alle Kollegen gleichermaßen. Ob Bands nun Iron Maiden heißen oder eben DANTE. Die laufenden Kosten sind in den letzten zehn Jahren gestiegen, die Kosten für eine Album Produktion nicht gesunken – dafür verkaufen Bands heute an Tonträgern mal locker 80% weniger als dies vor 15 Jahren der Fall gewesen ist. Einen Bonus dafür eine „kleine“ Band oder ein „Newcomer“ zu sein gibt es nicht. Der Markt ist da völlig unsentimental. Er hat sich für alle Bands massiv verkleinert. Dafür ist das Angebot guter Musik gestiegen. Das Konsumverhalten in Sachen Musik ist ein völlig Anderes geworden und wirklich hart getroffen hat es die Kleinen. Das alles ist nicht neu. In der heutigen Zeit Musik zu produzieren und Alben zu veröffentlichen ist nicht ökonomisch. Es ist im Gegenteil eher betriebswirtschaftlicher Wahnsinn.

Mit Leidenschaft und unter Einsatz von viel privaten Mitteln im Studio und auf der Bühne. Ums Geld geht es DANTE nicht. Foto mit freundlicher Genehmigung von Klaus Wenzel 2013.

Mit Leidenschaft und unter Einsatz von viel privaten Mitteln im Studio und auf der Bühne. Ums Geld geht es DANTE nicht. Foto mit freundlicher Genehmigung von Klaus Wenzel 2013.

Dieser Umstand ist gar nicht so vielen Fans und auch Bands, die einen Plattenvertrag anstreben bewusst. Der Fakt, dass es Bands heute schwer haben und man mit Musik nun wirklich nicht mehr reich wird – das scheint jeder zu wissen und ist ein Allgemeinplatz geworden. Aber noch immer ist in den Köpfen der Menschen verankert, dass Bands die scheinbar ganz gut verkaufen und bei einer Plattenfirma sind, sicher nicht mehr selbst privates Geld in eine Produktion stecken müssen. Das ist ein verbreiteter Irrtum. Diese Arbeitssituation gab es einmal. Aber zuletzt in den späten 90iger Jahren. Die fetten Jahre, in denen es auch den kleinen, sozusagen mittelständischen Bands möglich war wenigstens einen Nebenjob aus der eigenen Kreativität zu machen sind längst vorbei. Das ist auch gar nicht schlimm – aber wissen sollte man das, wenn man eine CD für 14.99 Euro für überteuert hält. Und auch, wenn man in dieses „Geschäft“ das in Wahrheit ja gar keines mehr ist, als junger Mensch einsteigen will.

Aber das Schöne an dieser Branche ist – es ging Bands und Künstlern schon früher nicht ums Geld und heute höchstens, wenn der Bankrott droht. Der eigentliche Traum eines Künstlers ist es einen Wert der Kunst zu schaffen, den Stolz zu erleben ein Album zu veröffentlichen – und idealerweise auch gehört und wahrgenommen zu werden weil das Album gut ist. Der Applaus ist die Währung der Kunst. Der Euro die Währung der Musikindustrie. Eben diese werden allzu leicht verwechselt.

„DANTE stecken alles Geld in die Musik. Unsere Alben zu kaufen bedeutet nichts Anderes als Kultur zu fördern. Dafür zu sorgen, dass gute Musik entstehen kann. Wollten wir wirklich richtig Geld verdienen klängen wir wie Modern Talking und würden versuchen uns in die 90iger Jahre zu beamen, als CDs noch in großem Umfang gekauft wurden. Wir lieben was wir tun, sind künstlerisch kompromisslos und werden dies solange machen wie es uns privat und wirtschaftlich möglich ist.“

Alexander Goehs /DANTE vocals/ 2013

Wie so viele unserer Kollegen gehen wir mit enormer Leidenschaft und auch unter Einsatz sehr hoher privater Mittel ans Werk um euch Musik zu geben. Am liebsten würden wir sie verschenken. Eure positiven Reaktionen über all die Jahre waren und sind unser Antrieb und unsere Motivation. Und nicht zuletzt der Grund, warum wir natürlich weitermachen selbst wenn Verwandte, Bekannte und selbst Lebenspartner dieses „Hobby“ wie sie es gern nennen manchmal mit Argusaugen betrachten. Verständlicherweise. Denn es frisst Zeit und Geld – ohne dass man etwas dafür zurückbekommt. Wirtschaftlich gesehen. Jeder, der mit jungen Jahren damit liebäugelt „Rockstar“ zu werden sollte das wissen. Macht lieber eine Ausbildung oder studiert, geht einem Job nach – dann habt ihr auch das Geld eine Band auf die Beine zu stellen, die ein wenig was reisst. Denn heutzutage existiert eine tolle Band nicht trotz der regulären Jobs der Mitglieder – sondern gerade wegen.

Immer tolle Angebote in unserem eigenen SHOP - Bundle

Immer tolle Angebote in unserem eigenen SHOP – Bundle

Gerne würden wir in einer Zeit arbeiten, in der es einer Band wie uns die, – in aller Bescheidenheit- gute Alben abliefert und deren Album auch einen Markt gefunden haben, noch möglich wäre wenigstens mal die Hotelkosten bei Auswärtsgigs bezahlen zu können. Oder als Unternehmen wenigstens kostendeckend arbeiten zu können. Aber jammern hilft ja auch nicht weiter. Unser Ziel ist und bleibt euch gute Alben bieten zu können. Und um dies gewährleisten zu können, fließt jeder Cent, den wir verdienen stets in das nächste Album oder in unsere Konzerte.

Darum verdienen wir an den CD-Verkäufen nichts. Und darum ist jede CD die ihr einer Band wie uns abkauft, nichts Anderes als Kulturförderung.

Ihr sichert damit die Zukunft dieser Band und sorgt dafür, dass es ein nächstes Album geben kann. Wir lehnen uns nicht zurück und gehen auch mit privaten Mittel in das Projekt DANTE hinein. Wir bitten euch: Teilt unsere Leidenschaft und kauft unsere Alben wenn ihr mögt. Auch wenn ihr sie natürlich auch umsonst irgendwo ziehen könntet oder das vielleicht auch getan habt. 😉 Machen wir uns nichts vor.

CDs zu kaufen, selbst wenn man es nicht müsste um die Musik zu hören sorgt dafür, dass tolle Konzerte auch stattfinden können. Foto mit freundlicher Genehmigung von Klaus Wenzel

CDs zu kaufen, selbst wenn man es nicht müsste um die Musik zu hören sorgt dafür, dass tolle Konzerte auch stattfinden können. Foto mit freundlicher Genehmigung von Klaus Wenzel

Wenn ihr euch dafür interessiert, wie ihr eine Band gezielt bzw. am Besten unterstützen könnt – nun: da gäbe es zunächst einmal das sogenannte Crowdfunding. Dieses werde ich euch in einem gesonderten Blogartikel vorstellen. Und zum Anderen: kauft, so dämlich es klingt, zuerst bei der Band wenn sie einen Shop hat. Und nicht bei den üblichen Verdächtigen im Internet. Die bandeigenen Shops sind oft nicht mal teurer, dafür bleibt der Band viel mehr. Und – die Band bekommt eure Unterstützung unmittelbar. Das wird gerne vergessen. Wenn man in einem Laden bestellt, vergeht sehr sehr viel Zeit, bis Künstler überhaupt eine Ausschüttung erleben. Bis dahin ist schon so manche Band am langen Arm verhungert. Vergesst nicht – Musiker und Bands sind nicht selten besessene, leidenschaftliche Menschen im besten Sinne – Rücklagenbildung ist den Wenigsten möglich, da oft jeder Cent im Album steckt. Weil wir lieben was wir tun. Leider warten Vermieter, Druckereien, Presswerke, Veranstalter oder Mischer nicht eben mal 1-2 Jahre bis sie bezahlt werden können. Der einzige Grund, warum es überhaupt noch Alben neuer Bands gibt und vor allem Musik entstehen kann, die sich nicht der Massentauglichkeit unterwirft ist, dass die meisten Bands nicht nur auf ihre Bezahlung verzichten – sondern sogar dafür bezahlen. Obwohl sie CDs verkaufen. Und obwohl sie einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben. Wir in unserem Fall tun das gerne und aus Leidenschaft. Nicht weil wir naiv sind, sondern primär künstlerisch denken. Solange wir den Druck aushalten können machen wir weiter. Kunst hat mit Geld nichts zu tun. Oder sollte es nicht. Ich weiß – vielen Kollegen geht es genauso, auch Bands von denen ihr das gar nicht erwarten würdet. Wir wollen nur Alben machen können und euch tolle Shows bieten. Und vielleicht ohne dabei viel Minus zu machen. Das wäre schön. Es liegt an euch solches Denken zu fördern oder nicht.

Darum: unterstützt tolle Bands und sichert ihre Zukunft, indem ihr z.B. CDs oder Konzerttickets in deren eigenen Shops bestellt. Das ist ein wirklich guter Anfang. Und wir danken all den zahlreichen Menschen, die diese Möglichkeit bei uns im letzten Jahr genutzt haben und Allen die das noch tun werden. Je mehr das sind – desto stärker werden DANTE und desto mehr können wir uns auf das konzentrieren, was wir am Liebsten tun: Musik machen.

VIELEN DANK!

LOVE& RESPECT

Alex (DANTE)

Zum Shop der Band DANTE

TAGS
3 Comments
  1. Antworten

    Flo

    März 20, 2014

    Mit Tränen in den Augen fertig gelesen, in jedem einzelnen Punkt zugestimmt und auf unserer Seite geteilt! Ich hoffe das ist ok! Gruß Flo – Voltraid

    • Alexander Goehs
      Antworten

      Alexander Goehs

      März 20, 2014

      Hallo Flo, das ist mehr als „ok“! Vielen Dank dafür und Merci für dein Lob! Wir grüßen euch, liebe Kollegen von Voltraid! Vielleicht treffen wir uns mal wieder auf einer gemeinsamen Bühne. War schön letztes Jahr im Ohrakel!

  2. Antworten

    Bernd

    März 20, 2014

    Saustarker Text – vollste Zustimmung, uns gehts ganz genauso! Werde es auch teilen 🙂

LEAVE A COMMENT